CMANY – Das Kindermuseum der Künste in New York

Children’s Museum of the Arts in New York City, kurz CMANY

Kunst für Kinder

Im Kindermuseum der Künste in New York gibt es in einer großen, hellen Galerie, der Cynthia C. Wainwright Gallery, Kunstwerke zu sehen, von denen sich Kinder zu eigenen Werken inspirieren lassen können.

NYC_CMA_Kunstwerk3

Christian Faur „Melodie Series“

NYC_CMA_Kunstwerk3_einzeln

NYC_CMA_Kunstwerk3_Detail

NYC_CMA_Kunstwerk2

Bradley Hart „The Bride“

NYC_CMA_Kunstwerk2_Detail

NYC_CMA_Kunst

Über die Ausstellung vom 22. Januar bis 3. Mai 2015

(Text von der CMANY-Webseite)

Pixelated: Sum of its Pieces brings together emerging and mid-career artists whose work explores different means of perception.

For better or worse, our lives are increasingly played out on a screen. From checking directions to playing a game on the latest bestselling app, digital technologies are a part of our everyday lives. This exhibition brings together visual artists whose works explore the intersection between art and technology. Just as individual “pixels” are pieced together to create a larger image or message, these artists break down the very materials they work with into individual parts.

Visitors are encouraged to look carefully: what you see from far away may strongly differ from what you view up-close. Each artwork is intended to be examined from different distances and viewpoints.

Exhibiting Artists: Aziz +Cucher, Omar Chacon, Christian Faur, Bradley Hart, Richard Klein, Daniel Rozin, Al Souza, and Devorah Sperber“

NYC_CMA_Malen

Kunst von Kindern

In verschiedenen Räumen werden regelmäßig Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten. Die Kinder können ihre Kunstwerke danach natürlich mit nach Hause nehmen, aber ein paar davon sind noch an den Wänden der Werkstätten zu sehen.

NYC_CMA_Kinderkunst2

NYC_CMA_Kinderkunst1

Die Ausstattung des Museums ist riesig. Die Kinder haben alles, was man sich vorstellen kann, um ausgelassen kreativ zu sein. Es gibt sogar ein Gestell, auf dem die fragilen Kunstwerke der Kinder trocknen können.

Zum Ausgleich zur vergleichsweise ruhigen Beschäftigung gibt es eine Tobezone im zweiten Stockwerk. In diesem interaktiven Museum für Kinder ist wirklich an alles gedacht.

Auch mich hat dieser Museumsbesuch sehr inspiriert und ich bin gespannt auf weitere Aktivitäten vom CMA.

Anne

Willst Du noch mehr über meine Entdeckungen in New York wissen? Auf www.annesommer.com blogge ich regelmäßig über meinen New York Aufenthalt.

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.