Erfolg für Spielmode beim Hugo-Junkers-Preis

Hugo Junkers Preis

Ich freue mich über den dritten Platz beim Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation in der Kategorie Innovativste Produktentwicklung: http://www.hugo-junkers-preis.de.

Auch Kinder wollen heutzutage modisch gekleidet sein. Neben Strapazierfähigkeit, geht es dabei immer häufiger um ausgefallene Designs mit cleveren Details, frechen Farben und trendigen Mustern. Anne Sommer, Master-Absolventin der Burg Giebichenstein in Halle (Saale), verbindet in ihrer Kindermode all das und noch viel mehr. Bei ihren Entwürfen für Mädchen und Jungen zwischen 3 bis 6 Jahren werden bekannte Spiele in die Kleidungsstücke integriert. Der Altersgruppe entsprechend ist bei dem einen oder anderen Spiel schon etwas mehr Fingerfertigkeit gefragt. Angefangen bei einem simplen Fingerpuppen-Ärmel, über einen Rock mit integriertem Labyrinth bis hin zu einem Kleid mit Fingertwist. Es entstehen einfache, aber vielseitige Produkte, die die individuelle Entwicklung des Kindes durch seine freie Interpretierbarkeit optimal unterstützt.
Zitat von der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

 

Share this post